RK Bautzen-Oberlausitz

ehemals Reserve Infanterie Regiment 242

Willkommen

Die Reservistenkameradschaft (RK) Bautzen-Oberlausitz „ ehemals Reserve Infanterie Regiment 242 „ im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Landesgruppe Sachsen ist ein Zusammenschluss der RK Bautzen und der RK Oberlausitz, welcher im November 2009 erfolgte. Mehr Informationen gibt es unter dem Punkt Geschichte.


Aktivitäten:

Kranzniederlegung Volkstrauertag
Ausbildung Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Heimatschutz
Reservistenwettkampf „Elbebiber“

Außerdem führen wir regelmäßig RK-Abende durch.


Beorderung:

Kameraden der RK Bautzen-Oberlausitz sind sowohl bei den RSUKr (Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräften) als auch im Rahmen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit beim Kreisverbindungskommando Bautzen (KVK Bautzen) beordert.


Mitglied werden:

Wenn Du Interesse an der Bundeswehr und gemeinsamen Aktivitäten hast, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal ob Du in der Bundeswehr gedient hast oder nicht. Bei uns ist jeder herzlich Willkommen und wir freuen uns auf Dich! Unsere starke Kameradschaft ist unsere Motivation. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft oder bei Fragen zur RK Bautzen-Oberlausitz, wende Dich bitte unseren Ansprechpartner, welcher Dir umgehend mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.


Ansprechpartner und Kontaktadresse:

Reservistenkameradschaft Bautzen – Oberlausitz
c/o Thomas Leschke
Muskauer Straße 25, 02625 Bautzen
FON: +49 3591 40 15 2
FAX: +49 3591 40 15 8
Funk: +49 172 – 3 51 79 23
leschke@reservistenverband-sachsen.de


Soziale Netzwerke

RK Bautzen-Oberlausitz ist natürlich auch bei Facebook zu finden.


Die Geschichte

der RK Bautzen reicht auf den April 2000 zurück, als 10 Mitglieder diese gemeinsam gegründet haben. Im Jahr 2005 wurde die RK Oberlausitz  von 12 Kameraden gegründet. Da beide Kameradschaften auf lokalen Veranstaltungen sowie bei Reservistenwettkämpfen zunehmend gemeinsam auftraten und auch die Mitglieder aus dem selben Einzugsgebiet kamen, entstand die Idee, beide Kameradschaften zusammenzuführen, was dann auch bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier im Jahr 2008 besiegelt wurde. 
Heute vereint die Reservistenkameradschaft Bautzen-Oberlausitz ca. 95 Mitglieder. Sie ist die größte Reservistenkameradschaft in Ostsachsen und eine der großen innerhalb der der Landesgruppe Sachsen. Das Wappen der RK Bautzen – Oberlausitz stellt einen Bezug zur Region dar.Den Beinamen ehemals Reserve Infanterie Regiment 242 führt unsere RK, um einen besseren Bezug auf unsere Region widerspiegeln zu können.


Der Beiname

Im Februar 2002 beantragte die damalige RK Bautzen, in Zukunft den Beinamen „ ehemals Reserve Infanterie Regiment 242 „ führen zu dürfen, um einen besseren Bezug auf unsere Region widerspiegeln zu können.
Diesem Antrag wurde statt gegeben. Mit dem Zusammenschluss der RK Bautzen und der RK Oberlausitz ist dieser Beiname auf die RK Bautzen-Oberlausitz übergangen.
Die Aufstellung des Reserve Infanterie Regimentes 242 erfolgte durch die Heeresleitung am 16.08.1914. Es war dem 27. Res Korps untergeordnet, welches später in die 53. Res Division eingegliedert wurde.
Die Aufstellung des Res Inf Reg 242 erfolgte in Bautzen. Es bestand aus Freiwilligen von Bautzen und der Oberlausitz. Unter anderem war das Res Inf Reg 242 von 1914-1915 in Flandern, 1916 in La Basse`e und an den Somme, 1917 in Narajovka und bei Zlota Lipa, 1918 an der Westfront. Es wurde im September 1918 aufgelöst.Noch heute befindet sich auf dem Taucherfriedhof in Bautzen (ehem. Garnisonsfriedhof) ein Denkmal, welches zu Pfingsten 1925 zum ersten Reservistentag durch die Veteranen des ehem. Res Inf Reg 242 eingeweiht wurde.
 
Ein Exemplar des oben genannten Buches
 
Geschichte des Königlich Sächsischen Reserve-Infanterie-R... 242.
       Foto: amazon
 
„Geschichte des Königlich Sächsischen Reserve-Infanterie-Regiments 242“
Kastner (Oberleutnant d.R.), 1924
befindet sich im Besitz unseres Kameraden Thomas Leschke.