28 Reservisten einsatzbereit – Reservistenverband entlastet aktive Truppe

Das Wochenende vom 13.-15.04.2018 an der Sportschule in Werdau stand für Reservistinnen und Reservisten in Sachsen ganz im Zeichen der Auffrischung Ihrer bei der Bundeswehr erlernten Fähigkeiten und Fertigkeiten. Erstmals führte die Landesgruppe Sachsen im VdRBw e.V., unterstützt durch das Landeskommando Sachsen, eine mehrtägige Veranstaltung durch, bei der die teilnehmenden Reservisten alle geforderten Leistungen Individuelle Grundfertigkeiten (IGF) und Körperliche Leistungsfähigkeit (KLF) auffrischen und ablegen konnten. Neben der Sanitätsausbildung zum Einsatzhelfer Territoriale Reserve (EH TerrRes) , dem Schießen mit der P8 auf einem Schießstand der Bundeswehr, dem Kleiderschwimmen, der ABC-Ausbildung (BAS-Stufen und Anlegen Schutzmaske), dem KLF-Marsch über 6, 9 oder 12 km und dem Basis-Fitness-Test (BFT) konnten die hochmotivierten Reservisten zusätzlich das Deutsche Sportabzeichen (DSA) abgelegen. Ein zünftiger Kameradschaftsabend war am Samstagabend ebenfalls Teil des Programmes. Unter den 54 Teilnehmern befanden sich neben unserem Landesvorsitzenden, Oberstleutnant d.R. Hans-Jürgen Domani, zwei als Funktionspersonal eingesetzten Fördermitgliedern auch ein Reservist aus Thüringen, sowie ein aktiver Soldat. Am Ende der Veranstaltung konnte der Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten Oberstleutnant Raymund Träger vom Landekommando Sachsen das Leistungsabzeichen an 28 Reservisten verleihen, davon 8 x in Gold, 13 x in Silber und 7 x in Bronze. Unser Dank gilt den Reservisten der Landegruppe Sachsen – hier insbesondere Kameraden der Reservistenkameradschaft  Pleißental, welche die Veranstaltung als Funktionspersonal sichergestellt haben, der RMD RescYou für die Sanitätsausbildung, der Sportschule Werdau für Sportstätten, Verpflegung und Unterkunft, dem Landeskommando Sachsen für die Unterstützung sowie den Mitarbeitern unserer Geschäftsstellen für deren Unterstützung bei der Vorbereitung der Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt dem Oberfeldwebel d.R. Uwe Schwarzenberger, welcher die Veranstaltung mit viel persönlichem Engagement vorbereitet und maßgeblich durchgeführt hat.   

Text: Thomas Leschke

Fotos: Uwe Schwarzenberger

Fotos